Ein Geschenk der Natur Aloe Vera

Wunderwerk-Leben-Shop

Wer die Wirkungsweise dieser Pflanze einst erfahren hat, wird kaum wieder von ihr lassen. Sie ist die Königin der Heilpflanzen. Sie ist wegen ihre Eleganz und ihre legendäre heilkräftige Eigenschaft bekannt.  Betrachtet man ihr  Äußeres, ist sie keine Schönheit. Ihr schlichtes Äußere hat jedoch eine Besonderheit in der Natur der Pflanzenwelt. Bei längerer Dürre vermag sie ihre Äußeres so zu verschließen, das ihre Oberfläche, den Sonnenstrahlen zu  trotzen vermag, dabei bleibt ihrem feuchtes Inneres von der Trockenheit und Sonnenstrahlen, unberührt. So können längere Trockenheit und extreme Sonneneinstrahlung ihrer Wirkungsweise auf den Körper, nichts anhaben. Damit signalisiert sie uns ihre Wasserspeicherkapazität, die auch unserer Haut ein Feuchtigkeitsdepot verleiht. Und hier haben wir bereits die erste einzigartige Wirkung, die als Grundlage vieler Kosmetikcremes verwendet wird. Eine in der Haut bestehende Feuchtigkeitsbindung muss also nicht gleich mit chemischen, gesundheitshemmenden Stoffen, der Creme zu gefügt werden. Auch wenn diese Pflanze als Heilsalben, Heilpasten, Cremes bekannt wurde, ist ihre Wirkung auf den Körper für den inneren Gebrauch umwerfend wichtig. Das, aus dem inneren der Blätter gewonnene Mark ist reich an Vitaminen, reich an lebensspendenden Stoffen, Mineralsalze, Aminosäuren, Enzymen und verdauungsfördernde Fermente. Somit ist die Aloe Vera nicht nur eine Heilpflanze, sondern auch ein vollwertiges Nahrungsmittel. Sie hat ihren Namen“ die stumme Heilerin“, zurecht. Doch unter den Geheimnisvollen Schönen, gibt es eine Besondere, die noch mehr kann, als alle anderen ihrer Art. Aloe Barbadenisis Miller“ verfügt nachweislich über die beste Wirkung auf der Haut und den Organismus.

Äußerlich angewandt, verfügt sie über eine hochwirksame Wundheilung und hilft hervorragend bei Insektenstiche, Sonnenbränden, Brand und Schnittverletzungen jeglicher Art, Ekzeme aller Art und Hautausschläge jeglicher Herkunft. Ihre Wirkung vermag tief in das Gewebe eindringen und so ist es keine Frage, das man dieses Gel auch gerne für Verstauchungen, Zerrungen, Sehnenscheidenentzündungen, oder auch für Sportunfälle und oder Ermüdungsunfälle, auch diesen vorzubeugen, verwendet. Ganz besonders Frauen schätzen das Gel der Aloe Vera als Grundlage in den  Kosmetikprodukten sehr. So verwendet man das Gel in Reinigungs- oder auch freuchtigkeitsspendenden Masken und Gesichtspflegeprodukte. Aber auch zur Haarpflege, ist ihre Wirkung bestens bekannt. Das Haar wird nicht nur schöner und glänzender, sondern auch die Kopfhaut profitiert durch ihre Wirkung. Gerade auf einer strapazierten Kopfhaut wirkt das Gel Wunder und beeinflusst die Kopfhaut auf regulative Art. Sie heilt daher trockene, wie auch fettige Schuppenbildung, wie auch fettige und trockene Kopfhaut. Innerlich ist sie nicht nur ein „muss“ in der täglichen Ernährung. Sie belebt, stärkt und erfrischt uns innerlich. Sie hat die Kraft, es mit verschiedenen Krankheiten aufzunehmen, wie zum Beispiel bei Hepatitis, Asthma und alle Arten von Hauterkrankungen, wie z.B. Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte.

Die Ursachen diesen Erkrankungen finden wir in einer krankhaften und unorganisierten Darmflora. Pilze nehmen durch die industriel hergestellte Ernährung überhand. Pilze, Parasiten, Bakterien halten sich gerne in einem gestörten Milieu auf. Gezüchtet werden sie noch dazu, durch den hohen Zucker- und Stärkegehalt der Lebensmittel. Zudem wird unseren Darm im Laufe unseres Lebens, durch die Kochkost und den schädlichen Inhaltsstoffen wie z.B. Düngermittel, Pestizide, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Aromen, ermüden. Zudem ist die industriell gefertigte Ernährung zu kalorienreich, so dass der gesamte Verdauungsprozess, Entgiftungsprozess und deren Abtransport der entstandenen Schlacken, im Gewebe, in den Zellen und somit im Körper verbleiben. Diese ausufernde Entwicklung hindern lebenswichtige Prozesse des menschlichen Organismus. So ist die Nahrung kalorienreich, aber gehaltlos, vergiftet und schädigend zugleich.Ihre besondere Heilwirkung verdankt die Aloe vera einem hohen Anteil an ak-tiven Wirkstoffen. So ist der Hauptwirkstoff das Mucopolysaccharid „Acemannan“. Dieses ist eine langkettige Zuckerform. Bis zu unserer Pubertät wird das Acemannan VOM Körper selbst hergestellt. Später muss es durch die Ernährung zu gefügt werden und wird in den Zellmembranen des gesamten Körpers abgelagert und wirkt von dort Immunstärkend auf unseren Körper und hält außerdem Parasiten, Bakterien und Viren fern. Das Acemannan ist die Basis für alle verbindungsschaffenden Zellen, einschließlich der Haut, somit auch der Schleimhaut, der Gefäßwände, der Sehnen, Gelenke, Knorpel und Bänder. Das Acemannan sorgt für ausreichend Gelenkschmiere, kann also sehr förderlich in der Vorbeugung von Arthritis sein und greift auch bei einer bestehenden diagnostizierten Arthritis ein und kann durchaus eine Heilung ermöglichen. Durch die antivirale, antibakterielle und antimykotischen Eigenschaft, wird Acemannan zur Harmonisierung der Candida Überwucherung eingesetzt und fördert eine gesunde Darmflora. Außerdem wird die Darmperistaltik angeregt und hilft allergieauslösende Fremdproteine in den Dickdarm abzuführen. Das Acemannan hat darüber hinaus eine direkte Auswirkung auf die Zellen des Immunsystems, es aktiviert und stimuliert die Makrophagen, Monozyten, Antikörper und T Killerzellen, die alle samt für die Abwehr und Vernichtung der Fremdkörper zuständig sind. Es dient als Brücke zwischen dem Fremdprotein und dem Makrophagen, auch unter dem Namen Fresszellen bekannt. Die Brückenfunktion ist die Schlüsselkomponente bei der Immunstärkung des Zellkerns. Gerade bei einer uns bekannten Abwehrschwäche HIV, ist im Zellinneren zuwenig Abwehrkräfte vorhanden. Studien zeigen in der HIV Forschung, das Aloe Vera Gel Fieber senkende Wirkung hatte, auf nächtlichen Schweißausbrüche positiv wirkt und stoppte. Infektionen klangen ab, Kurzatmigkeit ging zurück. Es wirkte positiv auf Durchfallerkrankungen ein. Sogar  die Lymphknoten verkleinerten sich und diese umfangreiche Wirkung ganz ohne Nebenwirkungen.  Eine weitere positive Eigenschaft hat dieses Aloe Vera Gel, es enthält 13 Mineralstoffe, 15 Enzyme, 21 Aminosäuren. Die ungewöhnlich hohe Vielfältigkeit dieser Pflanze ist auch als Hustenstillend, wirkt sich positiv auch die Narbenrückbildung und ist entzündungshemmend und keimtötend, hat blutstillende und beruhigende und heilende Wirkung.  Das Gel macht verletztes Gewebe unempfindlich und hindert den Juckreiz. Zusätzlich wirkt das Gel in der Zellerneuerung hinein und erhöht die Zellbildung um 6-8% und ist deshalb so beliebt in der Dermatologie. Es stärkt das Bindegewebe und erhöht die Elastizität, es regeneriert schlaffes Gewebe. Die Aloe Vera Präparate werden wegen ihrer Eigenschaft, die postoperative Zellerneuerung zu beschleunigen, besonders geschätzt. Weiterhin wirkt das Gel auf die Sehkraft ein. Aloe Vera übt prinzipiell auf alle Krankheitsprozesse positiv aus und steigert zu dem das natürliche Wohlbefinden.

Zum Abschluss möchte ich persönlich noch einmal erinnern, das Aloe Vera nicht gleich Aloe Vera ist und die Wirksamkeit der Präparate die auf Aloe Vera Basis ruhen, nicht zu guter Letzt von der Reinheit der Verarbeitung der Pflanzen abhängig ist. Zudem ist zu Setzung von weiteren Stoffen, wie auch die Haltbarkeit nicht außer Acht zu lassen sind, so findet man im Handel oft Produkte mit der Aufschrift 100% Aloe Vera, obwohl sie bei näherem Hinschauen Betracht, nur einen geringen Teil Aloe Vera beinhalten. Der geringe Teil an reines Aloe Vera wird 100 fache mit Wasser verdünnt. Sollten die Produkte also eine Heilkräftige Eigenschaft behalten, muss bereits bei dem Anbau, der Ernte und der Verarbeitung bestimmte Reinheitsgebote und Regeln eingehalten werden.

Sie als Käufer entscheiden bei der Wahl der Produkte
Aloe Vera Gel 99,7% reines Aloe Vera Gel 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...